Sabaton - Poltava (Lyrics English & Deutsch)

Home
Donate
All
People & Blogs
Entertainment
Music
Gaming
Education
Howto & Style
News & Politics
Science & Technology
Film & Animation
Sports
Comedy
Autos & Vehicles
Nonprofits & Activism
Travel & Events
Pets & Animals

The Swedish defeat under Charles XII (Carolus Rex) against the Russians under Tsar Peter the Great at the Battle of Poltava is considered the decisive turning point in the Great Northern War.

After Charles was able to temporarily defeat Denmark-Norway (1700) and Saxony-Poland (1706), he marched towards Moscow with 60,000 men in spring 1707 to eliminate the last remaining war opponent. In order to distract the Swedes from the direct route, Tsar Peter scorched anything that might serve as supplies and finally Charles was forced to move southwards, to Ukraine. Countless assaults and the particularly severe winter of 1708 to 1709 decreased the strength of the Swedish army to less than 30,000.

The Russians gathered their forces near the town of Poltava, which was besieged by the Swedes. In a reconnaissance mission Carolus was hit in the foot by a Russian bullet, several bones splintered and after an inflammation of the wound the king was in critical condition for several days. He had hardly recovered when he ordered the attack on the Russians, due to his injury he had to turn over command to Field Marshal Rehnskiöld and General Lewenhaupt.
In the night of 8 July 1709 about 20,000 Swedish soldiers faced a double superiority of the Russians, who had expected a surprise attack, reducing the Caroleans' advantage to nothing. Due to communication difficulties within the force and the majority of Russians several detachments were isolated and had to capitulate. The Swedes had nothing to oppose the Russian counterattack, their retreat turned into a chaotic flight. Charles himself left the battlefield at the last moment, bleeding heavily from his wound.

On 11 July General Lewenhaupt surrendered together with the remains of Swedish troops, Charles managed to cross the Dnieper River and escaped to the Ottoman Empire where he spent five years in exile.


CAUTION!
I won't tolerate any racist, discriminatory or in any other form inappropriate comments! This song neither glorifies war, nor National Socialism, but should be considered as a historical work.
"No, we don't glorify anything, we just tell stories about things that have happened." (Rikard Sundén, founding member of Sabaton)

Please support Sabaton and purchase their current album Carolus Rex.


----------


Die Niederlage der Schweden unter Karl XII. (Carolus Rex) gegen die Russen unter Zar Peter dem Großen in der Schlacht bei Poltawa stellte den entscheidenden Wendepunkt im Großen Nordischen Krieg dar.

Nachdem Karl Dänemark-Norwegen (1700) und Sachsen-Polen (1706) vorübergehend besiegen konnte, marschierte er im Frühjahr 1707 mit 60.000 Mann in Richtung Moskau, um den letzten verbliebenen Kriegsgegner auszuschalten. Um die Schweden vom direkten Weg abzulenken ließ Zar Peter alles verbrennen, was auf dem Weg zur Versorgung dienen könnte und konnte Karl so schließlich zwingen, nach Süden in die Ukraine zu ziehen. Zahllose Überfälle und der besonders harte Winter von 1708 auf 1709 ließen die Stärke des schwedischen Heeres auf unter 30.000 fallen.

Die Russen zogen ihre Streitmacht in der Nähe der Stadt Poltawa zusammen, die von den Schweden belagert wurde. Bei einer Aufklärungsmission wurde Karl von einer russischen Gewehrkugel in den Fuß getroffen, mehrere Knochen zersplitterten und der König schwebte nach einer Entzündung der Wunde für einige Tage in Lebensgefahr. Kaum hatte er sich etwas erholt befahl er den Angriff auf die Russen, der wegen Karls Verletzung von Feldmarschall Rehnskiöld und General Lewenhaupt durchgeführt werden sollte.
In der Nacht zum 8. Juli 1709 trafen 20.000 schwedische Soldaten auf eine doppelte Übermacht der Russen, die mit einem Überraschungsangriff gerechnet hatten und den Vorteil der Karoliner so zunichte machten. Durch Kommunikationsschwierigkeiten innerhalb der Truppe und die Überzahl der Russen wurden mehrere Abteilungen vom schwedischen Hauptheer isoliert und mussten kapitulieren. Dem russischen Gegenangriff hatten die Schweden nichts mehr entgegenzusetzen, der Rückzug wurde zu einer chaotischen Flucht. Karl selbst verließ im letzten Moment mit stark blutender Wunde das Schlachtfeld.

Am 11. Juli ergab sich General Lewenhaupt mit den Resten der schwedischen Truppen, Karl gelang die Flucht über den Dnepr ins Osmanische Reich, wo er für fünf Jahre blieb.


ACHTUNG!
Ich dulde keine rassistischen, diskriminierenden oder in sonstiger Form unangemessene Kommentare! Dieses Lied verherrlicht weder Krieg, noch den Nationalsozialismus, sondern ist rein historisch zu betrachten!
"Nein, wir verherrlichen nichts, wir erzählen nur Geschichten über Dinge, die passiert sind." (Rikard Sundén, Gründungsmitglied von Sabaton)

Bitte unterstützt Sabaton und kauft euch ihr aktuelles Album Carolus Rex!

By using our services, you agree to our Privacy Policy.
Powered by Wildsbet.

© 2021 vTomb

By using our services, you agree to our Privacy Policy.
Got it